organi    
sation  
steam

lu­kas kleitsch, ton­meis­ter­li­che leitung/awarenessbeauftragter; udk berlin

Lu­kas Kleitsch stu­diert Tonmeister*in, en­ga­giert sich bei UdKfor­fu­ture und hat Teil an vie­len Ent­schei­dungs­pro­zes­sen bei odk. Durch sei­ne en­ge Zu­sam­men­ar­beit mit der mu­si­ka­li­schen Lei­tung, ist ei­ne dif­fe­ren­zier­te Klang­ge­stal­tung des En­sem­bles in den Kon­zert­sä­len, wie auf den Auf­nah­men mög­lich. Als Awa­ren­ess­be­auf­trag­ter hat er ein Au­ge auf die rück­sichts­vol­le Form des Mit­ein­an­ders, was be­son­ders in ar­beits­in­ten­si­ven Um­ge­bun­gen wich­tig ist.

char­lot­te rie­mann, kom­mu­ni­ka­ti­ons-/gra­fik­de­sign; fh pots­dam

Char­lot­te Rie­mann stu­diert Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign an der FH Pots­dam und mei­det die Ant­wort auf die Fra­ge, was ge­nau das ei­gent­lich ist. Bei odk küm­mert sie sich um die Ge­stal­tung der gra­fi­schen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel al­so al­les vom Pla­kat und Fly­er über das Lo­go, die DVD-Hül­le bis hin zur An­mel­dung und dem Pro­jekt­an­trag. Wenn sie eh schon da­bei ist, die­sen zu ge­stal­ten, kann sie auch gleich beim Schrei­ben mit­hel­fen. So über­nimmt sie auch or­ga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben.

emil jo­na­than rie­del, violoncello/website; hfmdk frankfurt

Emil stu­diert an der HfMDK Frankfurt Vio­lon­cel­lo bei Prof. Mi­cha­el San­der­ling und ist Mit­glied in der Or­ches­ter­aka­de­mie des Gür­ze­nich-Or­ches­ters Köln. Weil er selbst meis­tens nicht so ge­nau weiß, was er will und sein will, macht er si­cher­heits­hal­ber ziem­lich viel. Po­li­ti­sches En­ga­ge­ment in der lin­ken Sze­ne und der Kli­ma­be­we­gung, ein brei­tes In­ter­es­se für al­le Küns­te und ein Herz, das ir­gend­wo in ei­ner Kie­wer Tech­no­nacht ver­lo­ren­ge­gan­gen ist. Bei opera­tion­der­kuenste spielt er Cel­lo, küm­mert sich um die Web­site und ver­sucht sich, ganz im Sin­ne des Kol­lek­tiv­ge­dan­kens, über­all krea­tiv ein­zu­brin­gen. Krea­ti­ve Ab­sich­ten, die sich zu­nächst de­struk­tiv ar­ti­ku­lie­ren, sind nie so ge­meint.

han­nah schmei­ser regieassistenz/inspizienz/licht; udk berlin

Han­nah So­phia Schmei­ser ist:  Regieassistenz/ Beleuchtung/ Über­all und nirgendwo/  Keks- & Scho­ko­la­den­lie­fe­ran­tin 

Hat am Mu­sik­fach Se­mi­nar Stutt­gart ei­ne staatl. Aus­bil­dung in Mu­sik­päd­ago­gik ab­ge­schlos­sen, stu­diert Ton­meis­ter an der UdK Berlin und ar­bei­tet ne­ben­bei bei ei­nem win­zi­gen fran­zö­si­schen Mu­sik­ver­lag. Mit Ka­pern, Oli­ven und Apès-Ski-Songs könn­te man sie ja­gen. Da­für ma­chen sie ein ge­müt­li­ches Abend­essen, Bü­cher mit Aben­teu­er­ge­schich­ten und gu­ter Tee oder Wein um­so glück­li­cher.

gia­co­mo jo­sé schmidt, bariton/besetzung; hfmt köln

Gia­co­mo stu­diert Ge­sang an der HfMT Köln bei Prof. Ma­rio Hoff. Der ge­bür­ti­ge Flens­bur­ger und Hal­bi­ta­lie­ner hat­te zu­sam­men mit Si­mon Scri­ba die Idee und das Be­dürf­nis, ein En­sem­ble zu grün­den und zu­sam­men mit al­ten und neu­en Freund*innen Mu­sik zu ma­chen. Ne­ben sei­nem Mit­wir­ken als Ba­ri­ton, über­nimmt Gia­co­mo auch or­ga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben z.B. bei der Musiker*innensuche für’s Or­ches­ter. Mit sei­nem bis ins un­end­li­che wie­der­hol­ten Satz „Hal­lo, mein Na­me ist Gia­co­mo Schmidt und zu­sam­men mit Mu­sik­stu­die­ren­den aus ganz Deutsch­land pla­ne ich ei­ne Opern­pro­duk­ti­on – hät­test du Lust mit­zu­spie­len?“ hat er schon so man­chen Mit­men­schen trau­ma­ti­siert...

mai­ke schus­ter, re­gie; hfmt ham­burg

Mai­ke stu­diert Re­gie Mu­sik­thea­ter an der HfMT Ham­burg. Sie as­sis­tiert an der Ham­bur­gi­schen Staats­oper, in­sze­niert im Stu­di­um und frei­schaf­fend.
Bei opera­tion­der­kuenste in­sze­niert sie nun zum zwei­ten Mal und ver­sucht mit al­len Mit­wir­ken­den ge­mein­sam auf dem Weg die klas­si­sche Ge­sangs­kunst für ein brei­tes, di­ver­ses Pu­bli­kum ins 21. Jahr­hun­dert zu ret­ten, da­bei sucht sie die Ba­lan­ce zwi­schen Tra­di­ti­on und Zeit­geist, Ge­schich­te und Per­form­anz, Kli­ma­neu­tra­li­tät und Spar­sam­keit, his­to­ri­schem Sexismus/Rassismus und – nein, das hat mit Ba­lan­ce nichts zu tun, die­se Schief­la­gen müs­sen The­ma sein.

si­mon scri­ba, mu­si­ka­li­sche lei­tung; udk berlin

Si­mon Scri­ba spielt ger­ne den Chef vom Dienst und be­zahlt ger­ne Stra­fe um das En­sem­ble mit “kommt Kin­der”, an­zu­spre­chen. Als Di­ri­gent hat er das Or­ga­ni­sie­ren und Ver­wal­ten von Fi­nan­zen als sei­ne neu­en Lei­den­schaf­ten bei opera­tion­der­kuenste ent­deckt.

so­phia stieh­ler, konzertmeisterin/orchesterorganisation hfmdk frankfurt

So­phia stu­diert an der HfMDK Frankfurt Vio­li­ne bei So­phia Jaf­fé und Ba­rock­vio­li­ne bei Pe­tra Mül­le­jans. Als Kon­zert­meis­te­rin von ope­ra­ti­on­der­ku­es­te küm­mert sie sich um die Zu­sam­men­stel­lung des Or­ches­ters und ist an der künst­le­risch- mu­si­ka­li­schen Ar­beit be­tei­ligt. Die Mu­sik sieht sie als Mit­tel, um The­men an­zu­spre­chen und Mei­nun­gen zu ver­tre­ten.

Sie freut sich schon auf die schö­ne Mu­sik und die wun­der­ba­re Zeit mit all den lie­ben Men­schen bei opera­tion­der­kuenste!

an­ni­ka west­lund, mez­zo­so­pran; hmt leip­zig

An­ni­ka West­lund stu­diert Ge­sang an der hmt Leip­zig. Bei odk bringt sie sich in künst­le­ri­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Ge­stal­tungs­fra­gen ein, ak­qui­riert Sänger*innen und Instrumentalist*innen und sitzt auch ge­le­gent­lich dem Schreib­zir­kel der fröh­li­chen An­trag­stel­ler bei.